Schiffsprofil zum Segelschiff: "Mare Frisium"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Mare Frisium, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 1997 , 08/1997

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 1997,
08/1997

Mare Frisium, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 1997 , 08/1997

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 1997,
08/1997

Mare Frisium, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 1997 , 08/1997

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 1997,
08/1997

Mare Frisium, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 1997 , 08/1997

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 1997,
08/1997

Mare Frisium, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 1998 , 08/1998

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 1998,
08/1998

Mare Frisium, Werner Jurkowski, Hanse Sail Rostock 2006 , 08/2006

Quelle, Ort, Datum:
Werner Jurkowski,
Hanse Sail Rostock 2006,
08/2006

Mare Frisium, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2006 , 08/2006

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2006,
08/2006

Mare Frisium, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2011 , 08/2011

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2011,
08/2011

Mare Frisium, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2012 , 08/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2012,
08/2012

Mare Frisium, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2012 , 08/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2012,
08/2012

Videos mit dem Segelschiff:

Vollbildmodus über Videosteuerleiste möglich.

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Mare Frisium
Ex-Namen:Petronella, Helmuth, Helmut
Heimathafen:Harlingen
Nation:NL
Takelagetyp:3-MAST-TOPPSEGELSCHONER
Baujahr:1916
Werft:Weert
Loa:49.00 m
Länge (Rumpf):34.00 m
Breite:6.70 m
Tiefgang:2.80 m
Segelfläche:634 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel
Leistung:359 PS
Maschine:Scania

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 01 Oct 1998

  • 1916 in Niederlanden als anderthalbmastiger Fischlogger ge- baut und zum Fang auf der Doggerbank gesetzt
  • als Ende der vierziger Jahre der Fang nicht mehr rentabel war, wurde es nach Deutschland verkauft und erhielt den Namen "Helmut" (Taufname nicht bekannt)
  • 1960 verl„ngert und als Frachtschiff zwischen Hamburg und Schweden bzw. Leningrad; transportierte Holz aus Skandina- vien nach Belgien und England, sp„ter aufgelegt
  • 1995 kauften es ihr jetziger Eigner und bauten es zum Dreimast-Toppsegler fr die Charterfahrt um
  • 1997 und '98 nahm er an der Hanse Sail Rostock, der Sail Karlskrona teil, Teilnahme an der Kieler Woche 1998,
  • segelte die 2. Hiorten Regatta 1998 Karlskrona-Rostock erfolgreich

Letzte erfasste Schiffsposition:

Darstellung der Karte mit Unterstützung durch FleetMon.com

Letzte erfasste Schiffsposition der Mare Frisium

Kontakt über:

Website (deutsch, 01 Sep 2008):
http://www.marefrisium.de/
Mare Frisium: Website des Schiffs und Informationen der Charteragentur, Angebote zum Mitsegeln, Überblick zu Schiffskabinen, Kontaktadresse

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 1997 ISBN: 3-7688-0483-6
(9. aktualisierte Auflage)
Seite: 233 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

"Faszination Segelschiffe"
Ein interaktives Informationssystem auf CD-ROM 1998
(2. überarbeitete Auflage)
Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 258 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Peter Rath
"Hanse Sail Rostock - Wo man sich begegnet"
Hanse Sail Verein Rostock e.V. 2005
(http://www.hansesail.com/)
Seite: 132 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz