Schiffsprofil zum Segelschiff: "Ryvar"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Ryvar, Volker Gries, Rum-Regatta 2000 , 06/2000

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2000,
06/2000

Ryvar, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2000 , 08/2000

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2000,
08/2000

Ryvar, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2001 , 08/2001

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2001,
08/2001

Ryvar, Volker Gries, Rum-Regatta 2002 , 05/2002

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2002,
05/2002

Ryvar, Volker Gries, Rum-Regatta 2003 , 05/2003

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2003,
05/2003

Ryvar, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2003 , 08/2003

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2003,
08/2003

Ryvar, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2005 , 08/2005

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2005,
08/2005

Ryvar, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2006 , 08/2006

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2006,
08/2006

Ryvar, Volker Gries, Rum-Regatta 2008 , 05/2008

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2008,
05/2008

Ryvar, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2008 , 08/2008

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2008,
08/2008

Ryvar, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2008 , 08/2008

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2008,
08/2008

Ryvar, Volker Gries, Rum-Regatta 2009 , 05/2009

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2009,
05/2009

Ryvar, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2016 , 08/2016

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2016,
08/2016

Ryvar, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2016 , 08/2016

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2016,
08/2016

Videos mit dem Segelschiff:

Vollbildmodus über Videosteuerleiste möglich.

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Ryvar
Ex-Namen:De Maas RO16, De Mervede, Flevo1, Helga, Meta Buck, Svegrunn
Heimathafen:Flensburg
Nation:GER
Takelagetyp:KETSCH
Schiffstyp:Logger
Baujahr:1916/1993
Werft:D. & Joh. Boot, Alphen aan de Rijn, NL
Loa:38.30 m
Länge (Rumpf):24.95 m
Breite:6.64 m
Tiefgang:2.90 m
Segelfläche:370 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel
Leistung:365 PS
Maschine:6 Zyl. Caterpillar

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 02 May 2006

  • Bau 1916 bei D. & Joh. Boot in Alphen aan de Rijn als stählerner Segellogger, erster Name "De Maas", Registrierung in Rotterdam, NL
  • bereits im November 1916 an Karel Knoester verkauft, Umbenennung in "Mervede", Registrierung in Scheveningen, NL
  • 1917 Verkauf an Scheepvaart Mij., Flandia, NL und Umbau zum Frachtschiff, Umbenennung in "Flevo1"
  • Oktober 1921 Verkauf an G.J. van Vljet, Hardinxveld, NL
  • 1927 Eignerwechsel, Hans Ramke aus Hamburg Altona, GER wird Eigner und benennt das Schiff in "Helga" um, Einbau der ersten Schiffsmaschine (40 PS), Registrierung in Hamburg, GER
  • 28. Dezember 1931 schwere Grundberührung bei Lillegrund, Oresund, Ostsee, im Januar 1932 schwer beschädigt nach Kopenhagen, DK geschleppt, vermutlich im Juli an A. Wedekind verkauft
  • November 1933 Verkauf an A.M. Buck & J. Buck, Bremerförde, Umbenennung in "Meta Buck", Registrierung in Hamburg, GER
  • 1935 mit neuer Hauptmaschine ausgerüstet (100 PS), 1955 weiterer Maschinenwechsel (300 PS)
  • 1956 Verkauf an J. Johannesen, Vedavagen, NOR, Umbenennung in "Svegrunn", Registrierung in Haugesund, NOR, Umbau für die Fischerei
  • 1960 Verkauf an die "Svegrunn's Rederi" (S. Thuestad), Heimathafen bleibt Haugesund, NOR
  • 1963 Svegrundn's Rederi (J. Johannesen), Heimathafen Vedavagen, NOR
  • 1968 Verkauf an A. Saevik, Heimathafen Haugesund, NOR
  • 1973 Verkauf an B. Espeland aus Mosterhamn, NOR, Umbenennung in "Ryvar", Heimathafen bleibt Haugesund, NOR
  • 1976 Verkauf an T. Steinsland, Heimathafen bleibt Haugesund, NOR
  • 1978 verkauft an Gerhard Skaten, Onarheim, NOR, Einbau einer neuen Hauptmaschine und Umbau zum Frachtschiff, Einsatz zum Transport von Sand, Heimathafen bleibt Haugesund, NOR
  • 1987 Eignerwechsel, H. Fedoy, Odd Alden, Veroy, Vaerlandet, NOR
  • 1995 Verkauf an J. Kowalski, Flensburg, GER, Umbau und Takelung als Gaffelketsch bis Mai 1996 für die Nutzung als Sail Training und Traditionssegelschiff, Segelgebiete sind die westliche Ostsee, der Atlantik (Norwegen, Holland, Belgien, Frankreich)
  • Name "Ryvar" nach einem Felsen nördlich von Haugesund in Norwegen

Letzte erfasste Schiffsposition:

Darstellung der Karte mit Unterstützung durch FleetMon.com

Letzte erfasste Schiffsposition der Ryvar

Kontakt über:

Website (deutsch, 11 Mar 2006):
http://www.ryvar.de/
Ryvar: Informationen über das Schiff und seine Geschichte, Fotos, Mitsegelangebote, Kontaktadresse

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

"Faszination Segelschiffe"
Ein interaktives Informationssystem auf CD-ROM 1998
(2. überarbeitete Auflage)
Quelle mit Abbildung Quelle mit Datensatz

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 113 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Peter Rath
"Hanse Sail Rostock - Wo man sich begegnet"
Hanse Sail Verein Rostock e.V. 2005
(http://www.hansesail.com/)
Seite: 156 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz