Schiffsprofil zum Segelschiff: "Ebenhaezer"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Ebenhaezer, Volker Gries, Lütte Sail Bremerhaven 2008 , 08/2008

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Lütte Sail Bremerhaven 2008,
08/2008

Ebenhaezer, Volker Gries, Sail Bremerhaven 2010 , 08/2010

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Sail Bremerhaven 2010,
08/2010

Ebenhaezer, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2013 , 08/2013

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2013,
08/2013

Ebenhaezer, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2013 , 08/2013

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2013,
08/2013

Ebenhaezer, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2015 , 08/2015

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2015,
08/2015

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Ebenhaezer
Heimathafen:Westerhauderfehn
Nation:GER
Takelagetyp:TJALK
Schiffstyp:Seetjalk
Baujahr:1908
Werft:Werft van der Werf, Leuwaarden, NL
Loa:26.00 m
Länge (Rumpf):18.81 m
Breite:4.30 m
Tiefgang:1.10 m
Segelfläche:178 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel
Leistung:120 PS
Maschine:Mercedes Benz OM352

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 20 Jul 2009

  • Bau 1908 auf der Werft van der Werf, Leeuwarden, NL für niederländische Eigner; Tranport von Torf, Getreide, Baumaterial, Salzfisch auf den Flüssen, Kanälen und im Wattenmeer Hollands
  • Nutzung auch als Postschiff zwischen niederländischem Festland und den westfriesischen Inseln, ab 1929 motorisiert
  • 1949 durch H. van Kuyck, Antwerpen, BEL erworben, Umbau zur Freizeityacht, Anbringung eines kleinen Besanmasts, Ersatz der breiten Seitenschwerter durch längere und schmalere
  • 1966 Kauf durch engl. Fabrikant L. Cullen, Austausch der Maschine, Aufbau eines Ruderhauses und einer Kajütaufbaus im Bereich der ehemaligen Laderäume, Tour durch Europa
  • 1972 in Rendsburg, GER bei der Ueckerwerft aufgelegt und zum Verkauf angeboten
  • 1980 durch H. und S. Gossing erworben, Nutzung für Freizeitzwecke, 1984 Verlegung nach Rhauderfehn, GER
  • 1986 an die Gemeinde Rhauderfehn verkauft, im Rahmen einer Maßnahme "Arbeiten und Lernen - Berufsanfängerprogramm" aufgearbeitet, Rückbau in den ursprünglichen Zustand als Arbeitsschiff bis 1988
  • Nutzung heute als Traditions- und Jugendschiff, das auch mit Gästen unter Segel geht, Betrieb durch die Rhauderfehner Schiffergilde
  • Name "Ebenhaezer" entstammt der Bibel und bedeutet so viel wie "Bis hierher hat uns Gott gebracht"

Letzte erfasste Schiffsposition:

Darstellung der Karte mit Unterstützung durch FleetMon.com

Letzte erfasste Schiffsposition der Ebenhaezer

Kontakt über:

Website (deutsch, 22 Dec 2009):
http://www.ebenhaezer.de/
Ebenhaezer: Website des Betreibers mit Informationen zu Aktivitäten, vielen Fotos, Hautdaten zum Schiff, Kontaktadresse

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

"Faszination Segelschiffe"
Ein interaktives Informationssystem auf CD-ROM 1998
(2. überarbeitete Auflage)
Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Gert Uwe Detlefsen, Stefan Lipsky, Heinz Trost
"Veteranen- und Museumsschiffe"
Verlag Gert Uwe Detlefsen 1997 ISBN: 3-928473-34-4
(3. umfassend erweiterte Auflage)
Seite: 51 Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

"Piekfall"
Mitteilungsblatt der Freunde des Gaffelriggs
(http://www.freunde-des-gaffelriggs.de/)
Seite: 33-34 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz
Rolf Thoben
"Die Geschichte der Tjalk Ebenhaezer"
Ausgabe: 95