Schiffsprofil zum Segelschiff: "Albert Johannes"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Albert Johannes, Gerald Töppel, Hanse Sail 1991 , 08/1991

Quelle, Ort, Datum:
Gerald Töppel,
Hanse Sail 1991,
08/1991

Albert Johannes, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 1997 , 08/1997

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 1997,
08/1997

Albert Johannes, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 1997 , 08/1997

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 1997,
08/1997

Albert Johannes, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2003 , 08/2003

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2003,
08/2003

Albert Johannes, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2012 , 08/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2012,
08/2012

Albert Johannes, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2015 , 08/2015

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2015,
08/2015

Albert Johannes, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2017 , 08/2017

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2017,
08/2017

Videos mit dem Segelschiff:

Vollbildmodus über Videosteuerleiste möglich.

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Albert Johannes
Ex-Namen:Magda, Horn, Amalie Stüven, Eiland
Heimathafen:Vlieland
Nation:NL
Takelagetyp:3-MAST-SCHONER
Schiffstyp:Aak
Baujahr:1928
Werft:H. van der Werf, Groningen, NL
Loa:46.00 m
Länge (Rumpf):33.36 m
Breite:5.90 m
Tiefgang:1.55 m
Segelfläche:490 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel
Leistung:240 PS
Maschine:Detroit Diesel

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 25 Jul 2013

  • 1928 in Groningen, NL als Schoneraak gebaut, erster Name "Magda", Einsatz unter dem Kommando von Kapitän Johann von Rönn, Krautsand, GER
  • 1936 Wechsel der Schiffsmaschine (Deutz, 100 PS)
  • 1950 Verlängerung des Rumpfes um ca. 7m, Entfernung der Takelage bis auf einen Ladekran
  • 1959 Verkauf an Kapitän Walter Brey, Bützfleth, GER; Umbenennung in MS "Horn"
  • 1965 Verkauf an Kapitän Hans-August Stüven, Barnkrug, GER; Umbenennung in MS "Amalie Stüven" nach der Frau des Eigners
  • 1973 Verkauf an Kapitän Willy Martens, Norderney, GER; Umbenennung in MS "Eiland"
  • Verkauf an Holländer Willem Sligting, Umbau bis 1983 zu einem 3-Mast-Schoner mit Plattboden, Umbenennung in "Albert Johannes", Nutzung für die Fahrt mit Segelgästen im Chartergeschäft, Registrierung in den Niederlanden
  • 1991 Wechsel der Schiffsmaschine (Detroit, 240 PS)
  • 1992 Verkauf an J.J. Dam, Spakenburg, NL
  • 2000 Verkauf an Steffen Schwarze, Rostock, GER; Registrierung weiterhin unter holländischer Flagge, Liegeplatz und Ausgangshafen für Gästefahrten im Sommer häufig in Rostock
  • Teilnahme an Sailveranstaltungen in der Ostsee, wie Kieler Woche und Hanse Sail Rostock
  • 2011 Erneuerung der Masten der Takelage

Letzte erfasste Schiffsposition:

Darstellung der Karte mit Unterstützung durch FleetMon.com

Letzte erfasste Schiffsposition der Albert Johannes

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 1997 ISBN: 3-7688-0483-6
(9. aktualisierte Auflage)
Seite: 216 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

"Faszination Segelschiffe"
Ein interaktives Informationssystem auf CD-ROM 1998
(2. überarbeitete Auflage)
Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 234 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Peter Rath
"Hanse Sail Rostock - Wo man sich begegnet"
Hanse Sail Verein Rostock e.V. 2005
(http://www.hansesail.com/)
Seite: 23 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz