Schiffsprofil zum Segelschiff: "Joli Vent"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Joli Vent, Volker Gries, Les Tonnerres de Brest 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Les Tonnerres de Brest 2012,
07/2012

Joli Vent, Volker Gries, Les Tonnerres de Brest 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Les Tonnerres de Brest 2012,
07/2012

Joli Vent, Volker Gries, Les Tonnerres de Brest 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Les Tonnerres de Brest 2012,
07/2012

Joli Vent, Volker Gries, Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012,
07/2012

Joli Vent, Volker Gries, Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012,
07/2012

Joli Vent, Volker Gries, Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012,
07/2012

Joli Vent, Volker Gries, Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012,
07/2012

Videos mit dem Segelschiff:

Vollbildmodus über Videosteuerleiste möglich.

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Joli Vent
Ex-Namen:Sthenurus, Vent de plume
Heimathafen:Vannes
Liegehafen:Port-Anna, Séné
Nation:FRA
Schiffstyp:Sinagot
Baujahr:1958
Werft:Armand Thomas, Vannes, FRA
Loa:11.30 m
Länge (Rumpf):11.30 m
Breite:3.54 m
Tiefgang:1.80 m
Segelfläche:102 m2
Schiffsrumpf:Holz / Wood
Leistung:54 PS
Maschine:Yanmar

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 17 Jul 2014

  • Bauauftrag 1954, Fertigstellung bis 1958 durch Bootsbauer Armand Thomas in Vannes, FRA; für ersten Besitzer Peyratout, Rumpf eines Sinagot, aber Takelung als Kutter; Nutzung für Freizeitzwecke
  • 1977 an Asili Gérard verkauft, Umbenennung in "Sthenhurus"
  • 1980 durch Eigner Blomen, Schneider und Piriou erworben, Takelung als Schoner
  • 1982 an Jean-Luc Bodet verkauft, Takelung als Ketsch, Rückbenennung in "Joli Vent"
  • 1999 von Lucas Serge erworben, Umbenennung in "Vent de plume"
  • 2006 erwarb der Verein Les Amis du Sinagot die Reste des Rumpfes
  • 2007-2009 Restauration unter Leitung von Paul Bonnel auf der Werft Chantier du Guip auf Ile aux Moines als Sinagot mit der für den Bootstyp typischen Lugger-Takelage
  • Erhaltung und Nutzung durch Mitglieder des Vereins und Präsentation bei lokalen maritimen Veranstaltungen, wie der Semaine du Golfe im Golf von Morbihan