Schiffsprofil zum Segelschiff: "Koh-i-Noor"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Koh-i-Noor, Volker Gries, Brandarisrace 2013 , 10/2013

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Brandarisrace 2013,
10/2013

Koh-i-Noor, Volker Gries, Brandarisrace 2017 , 10/2017

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Brandarisrace 2017,
10/2017

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Koh-i-Noor
Ex-Namen:Hela, Helios, Hans Peter, Petrus
Heimathafen:Harlingen
Nation:NL
Takelagetyp:TOPPSEGELSCHONER
Baujahr:1909
Werft:Johannes Thormählen & Co. Elmshorn, GER
Loa:37.00 m
Länge (Rumpf):27.00 m
Breite:6.90 m
Tiefgang:2.45 m
Segelfläche:540 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel
Leistung:320 PS
Maschine:Mercedes Diesel

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 01 Nov 2007

  • Bau 1909 als Küstenfrachtschiff für die Ostsee, erster Name "Hela", bis 1930 in Hamburg, GER beheimatet
  • 1930 Verkauf nach Svendborg, DK
  • 1942-1949 in Aalborg, DK beheimatet, Umbenennung in "Helios"
  • 1949 auf Själlands Odde, DK in einem Schneestrum gestrandet, nach der Bergung Umbau in ein Küstenmotorschiff, Einsatz beim Steinfischen bis 1972 mit wechselnden Heimathäfen in Dänemark (bis 1952 Aerosköbing, bis 1958 Aalborg, bis 1966 Skive), Name damals "Hans Peter"
  • ab 1966 neuer Name "Petrus", beheimatet in Næstved, DK
  • 1994 nach Holland verkauft, Umbau zu einem luxuriösen Passagiersegelschiff mit dem Rigg eines Toppsegelschoners, 1997 mit einem Kiel ausgerüstet, Umbenennung in "Koh-i-Noor" (persisch "Berg des Lichts", Diamant der engl. Kronjuwelen)
  • Einsatz in der Charterfahrt in holländischen Küstengewässern

Kontakt über:

Website (nederlands, 07 Oct 2007):
http://www.koh-i-noor.nl/
Koh-i-Noor: Website mit Hauptangaben zum Schiff und Fotos, Charterinformationen

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 255 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz