Schiffsprofil zum Segelschiff: "Fortuna"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Fortuna, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 1998 , 08/1998

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 1998,
08/1998

Fortuna, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 1998 , 08/1998

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 1998,
08/1998

Fortuna, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 1999 , 08/1999

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 1999,
08/1999

Fortuna, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2001 , 08/2001

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2001,
08/2001

Fortuna, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2008 , 08/2008

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2008,
08/2008

Fortuna, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2010 , 08/2010

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2010,
08/2010

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Fortuna
Heimathafen:Hamburg
Liegehafen:Kappeln
Nation:GER
Takelagetyp:KETSCH
Schiffstyp:Friesischer Maatkast
Baujahr:1909
Werft:C. van Dongen, Zaandam, NL
Loa:39.50 m
Breite:5.62 m
Tiefgang:1.77 m
Segelfläche:425 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel
Leistung:180 PS
Maschine:Hentschel Turbodiesel

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 01 Nov 1999

  • 1909 auf der Werft C. van Dongen in Zaandam, NL erbaut und zunächst als Frachtsegler mit einem Mast getakelt
  • 1937 nach Warsingfehn in Deutschland verkauft und Ausrüstung mit einem Schiffsmotor, Anfang der 1960er unter Aufsicht des Germanischen Lloyd und der See-Berufsgenossenschaft zum Küstenmotorschiff mit moderner Antriebsmaschine umgebaut, Verwendung als Frachtsegler bis in die 1970er Jahre, Versorgungsschiff für friesische Inseln
  • 1980 Eignerwechsel und Rettung vor der Abwrackung durch B. Bunk aus Juist, bis 1984 Umbau zu einem Reisesegler und Takelung als Ketsch
  • seit 1985 als Gruppen- und Seminarschiff im Einsatz, 1985-86 Fahrtgebiet deutsche und niederländische Nordseeküste mit Ijsselmeer, ab 1987 in der westlichen und südlichen Ostsee und der süddänischen Inselwelt bis Südschweden und Polen
  • seit 1992 durch Verein Mignon - Segelschiffahrt aus Hamburg getragen, Verein fördert integrative und therapeutische Behandlung und Ausbildung vornehmlich behinderter Jugendlicher
  • segelt von Mai bis September im Gebiet der Ostsee, dänische Inseln, Südschweden bis Polen
  • häufige Teilnahme an Seglerveranstaltungen, wie der Hanse Sail Rostock

Letzte erfasste Schiffsposition:

Darstellung der Karte mit Unterstützung durch FleetMon.com

Letzte erfasste Schiffsposition der Fortuna

Kontakt über:

Website (deutsch, 14 Sep 2001):
http://www.mignon-segelschiffahrt.de/
Segelschiff Fortuna: die Geschichte, technische Daten und Kontaktadresse

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

"Faszination Segelschiffe"
Ein interaktives Informationssystem auf CD-ROM 1998
(2. überarbeitete Auflage)
Quelle mit Abbildung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Peter Rath
"Hanse Sail Rostock - Wo man sich begegnet"
Hanse Sail Verein Rostock e.V. 2005
(http://www.hansesail.com/)
Seite: 82 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz