Schiffsprofil zum Segelschiff: "Phoenix"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Phoenix, Volker Gries, Brest/Douarnenez 2004 , 07/2004

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Brest/Douarnenez 2004,
07/2004

Phoenix, Volker Gries, Brest/Douarnenez 2008 , 07/2008

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Brest/Douarnenez 2008,
07/2008

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Phoenix
Ex-Namen:Anna, Palmeto, Jørgen Peter, Karma, Skibladner, Adella, Gabriel
Heimathafen:Bristol
Nation:GBR
Takelagetyp:BRIGG
Baujahr:1929
Werft:Hjørne & Jacobsen, Frederikshavn, DK
Loa:34.10 m
Länge (Rumpf):23.80 m
Breite:6.60 m
Tiefgang:2.40 m
Segelfläche:370 m2
Schiffsrumpf:Holz / Wood
Leistung:235 PS
Maschine:Volvo

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 01 Oct 1998

  • als Schoner für die Dänische Evangelische Mission gebaut, Konzeption nach klassischen Handelsschonern mit Hilfsmaschine
  • ab 1941 Handelsfahrten, ab 1942 als Galeasse und ab 1964 als Küstenmotorschiff ohne Masten unterwegs
  • 1972 durch Feuer beschädigt, 1974 instandgesetzt, Umwandlung in Brigantine
  • 1976 Fahrt zur 200-Jahr-Feier nach Amerika
  • 1977-78 Charterreisen in Nordsee und im Kanal
  • 1978 Teilnahme am Tall Ships Race in der Ostsee
  • durch wechselnde Besitzer und schlechte Wartung heruntergekommen, 1988 nach England an die Square Sail Services Organisation verkauft und überholt
  • seit 1990 Charterreisen für Dreharbeiten und Werbeveranstaltungen
  • 1991 in eine Karavelle des 15. Jahrhunderts umgewandelt, um auf dem Schiff Filmaufnahmen als Flagschiff "Santa Maria" von Christoph Columbus machen zu können
  • 1996 in eine Brigg der Zeit um 1750 umgewandelt

Kontakt über:

Website (English, 06 Jan 2000):
http://www.square-sail.com/
Square Sail: Homepage der Betreiberorganisation der Schiffe Kakelot, Phoenix und Pembroke, Informationen über die Schiffe und ihre Darstellung in Filmen

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Ollivier Puget, Jean-Noël Darde
"Partir sur les Grand Voiliers - Le guide pour embarquer"
Guides Balland 2000 ISBN: 2-7158-1277-9
Seite: 128 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 1997 ISBN: 3-7688-0483-6
(9. aktualisierte Auflage)
Seite: 149 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Beken of Cowes, Eric C. Abranson
"Segelschiffe der Welt"
Edition Maritim 1995 ISBN: 3-89225-314-5
(engl. Originalausgabe: "Sailing Ships of the World", 1992, Thomas Reed Publications Ltd.)
Seite: 154 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Giancarlo Schiavoni
"Unter Segeln, die grossen Windjammer auf den Weltmeeren"
Koehlers Verlagsgesellschaft mbH 1994 ISBN: 3-7822-0605-3
(ital. Originalausgabe: "La nave a vela")
Seite: 157 Quelle mit Abbildung
(als holländische Brigantine)

American Sail Training Association (ASTA)
"Sail Tall Ships! A Directory of Sail Training and Adventure at Sea"
2000 ISBN: 0-9636483-5-7
(12th Edition)
Seite: 202 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

"Faszination Segelschiffe"
Ein interaktives Informationssystem auf CD-ROM 1998
(2. überarbeitete Auflage)
Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 165 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Klaus Schrage
"Die Segelschiffe"
Pro Business 2004 ISBN: 3-937343-48-2
(Brigantine Phoenix, Gaffelketsch Grethe Witting u.a.)
Seite: 2-71 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz
(mit Detailzeichnungen)