Schiffsprofil zum Segelschiff: "Marité"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Marité, Volker Gries, Brest/Douarnenez 2004 , 07/2004

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Brest/Douarnenez 2004,
07/2004

Marité, Volker Gries, Brest/Douarnenez 2004 , 07/2004

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Brest/Douarnenez 2004,
07/2004

Marité, Volker Gries, Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012,
07/2012

Marité, Volker Gries, Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012,
07/2012

Marité, Volker Gries, Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012,
07/2012

Videos mit dem Segelschiff:

Vollbildmodus über Videosteuerleiste möglich.

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Marité
Ex-Namen:Blå Marité af Pripps
Heimathafen:Rouen
Nation:FRA
Takelagetyp:BARKENTINE
Baujahr:1921-1923
Werft:Fécamp, FRA
Loa:47.00 m
Länge (Rumpf):35.00 m
Breite:8.00 m
Tiefgang:4.10 m
Segelfläche:650 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel
Leistung:460 PS
Maschine:Isuzu V12

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 29 Dec 2013

  • 1923 auf einer Werft in Fécamp/FRA für Charles Le Borgne aus Fécamp als sogenannter Grand Banks Schoner für die Gewässer rund Neufundland gebaut
  • 1924-1929 Nutzung in der Fischereinach Kabeljau
  • 1930 nach Dänemark verkauft und Überführung nach Esbjerg; Umbauten am Schiff und Ausrüstung mit einer Maschine
  • Nutzung in der Fischerei und später als Frachtschiff zwischen den Faroer Inseln und Dänemark
  • 1940-1945 Transport von Gütern zwischen den Faroer Inseln und England für amerikanische und englische Truppen
  • 1946 verkauft und weiterer Einsatz in der Fischerei
  • 1954 Verkauf und verschiedene Umbauten, Entfernung der Takelage
  • Nutzung in der Herings- und Garnelenfischerei bis 1969, danach nur noch sporadische Nutzung und schließlich 1973 in Tvøroyri verlassen
  • 1978 von schwedischen Eignern erworben, die das Schiff für eine Weltreise nutzen wollten, Überführung nach Stockholm und Beginn einer Überholung bis 1987
  • Nutzung für verschiedene Fahrten mit Segelgästen in der Ostsee und 1992 Teilnahme an der Columbus Regatta über den Atlantik, Werbeverträge mit der schweischen Braurerei Pripps
  • ab 1998 Nutzung als schwimmendes Museum mit festem Liegeplatz
  • 2004 Rückkehr nach Frankreich, Generalüberholung des Rumpfes und der Takelage
  • seitdem bei Gästefahrten Botschafter der Normandie und Frankreich, Teilnahme an großen maritimen Festveranstaltungen

Letzte erfasste Schiffsposition:

Darstellung der Karte mit Unterstützung durch FleetMon.com

Letzte erfasste Schiffsposition der Marité

Kontakt über:

Website (français, 29 Dec 2013):
http://www.lemarite.com/new
Embarquez sur le Marité: Website mit Angeboten zum Mitsegeln, mit Daten, Schiffsgeschichte, Kontaktadresse und vielen Fotos

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

"Faszination Segelschiffe"
Ein interaktives Informationssystem auf CD-ROM 1998
(2. überarbeitete Auflage)
Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse
(als "Marithe")

Thaddeus Koza
"Tall Ships - the Fleet of the 21th Century"
Tide-Mark Press, East Hartford 2000 ISBN: 1-55949-551-0
(http://www.tallshipsinternational.com/)
Seite: 119 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Étienne Bernet
"Sauvé de l'oubli, Marité, voilier terre-neuvier"
TFN, Association Fécamp Terre-Neuve, Fécamp 2000
((in French))
Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung

Martin Franck, Pascal Servain, Ollivier Puget
"Les cinq vies de Marité"
PTC - Ancre de Marine - Thalassa, Louviers - Rouen - Paris 2004
((in French))
Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung

Erling Poulsen
"Marité"
Egið forlag, Tórnshavn, Faroe Islands 2000
((in language of the Faroe Islands))
Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung

Björn Senneby
"Blå Marité i Colombus kölvatten"
Björn Senneby, Stockholm 1993
((in Swedish))
Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung