Schiffsprofil zum Segelschiff: "Peking"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Peking, Wojtek Wacowski (http://www.voytec.com/), South Street Seaport Museum, New York, USA , 04/2002

Quelle, Ort, Datum:
Wojtek Wacowski (http://www.voytec.com/),
South Street Seaport Museum, New York, USA,
04/2002

Peking, Wojtek Wacowski (http://www.voytec.com/), South Street Seaport Museum, New York, USA , 04/2002

Quelle, Ort, Datum:
Wojtek Wacowski (http://www.voytec.com/),
South Street Seaport Museum, New York, USA,
04/2002

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Peking
Ex-Namen:Arethusa
Heimathafen:New York
Nation:USA
Takelagetyp:4-MAST-BARK
Baujahr:1911
Werft:Blohm & Voss, Hamburg, GER
Loa:115.00 m
Länge (Rumpf):106.00 m
Breite:14.30 m
Tiefgang:8.00 m
Segelfläche:4100 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 21 Jul 2013

  • 1911 in Hamburg gebaut, eines der 'Flying P-Liner' der Reederei Laeisz, diese Schiffe repräsentieren das letzte Kapitel der Entwicklung von Handelssegelschiffen, die ausschließlich durch Windkraft bewegt wurden
  • transportierte zunächst bis 1921 verschiedene Güter nach Südamerika und nahm Salpeter von dort mit nach Europa
  • nach dem ersten Weltkrieg 1921 als Reparationsleistung an Italien abgegeben, dort ohne Verwendung und 1923 durch Laeisz zurück gekauft erneut in der Salpeterfahrt bis 1932 eingesetzt
  • 1926 Umbau zu einem frachtfahrenden Schulschiff, von nun an dienten die Fahrten auch der Ausbildung seemännischen Nachwuchses für die Firma Laeisz
  • 1932 verkauft an die 'Shaftesbury Homes and Training Ship' Organisation aus England, als stationäres Ausbildungsschiff in Lower Upnor am englischen Fluß Medway nahe Rochester festgemacht, Umbenennung in "Arethusa"
  • 1974 durch das South Street Seaport Museum New York erworben und 1975 dorthin überführt, nach der großen Restauration des Schiffs (1984-1996), wobei der Originalzustand von 1911 wiederhergestellt wurde, steht sie nun Besuchern offen
  • 2012/2013 hielt sich ein hartnäckiges Gerücht, dass das Schiff an die Stadt Hamburg gescheckt wurde, aber Kosten und ihr schlechter Zustand verhindern einen Transport nach Deutschland

Kontakt über:

Website (English, 10 Feb 2002):
http://forums.delphiforums.com/Arethusa/
T.S. Arethusa Old Boys Forum, Diskussionsforum mit dem Ziel, Kontakte zwischen ehemaligen Schiffsjungen wieder herzustellen, Erinnerungen auszutauschen und das Leben als Schiffsjunge darzustellen

Website (English, 06 Mar 2016):
https://southstreetseaportmuseum.org/visit/street-of-ships/peking/
South Street Seaport Museum, Peking: eine Zeichnung, Kontaktaddresse des Museums

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 1997 ISBN: 3-7688-0483-6
(9. aktualisierte Auflage)
Seite: 352 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

American Sail Training Association (ASTA)
"Sail Tall Ships! A Directory of Sail Training and Adventure at Sea"
2000 ISBN: 0-9636483-5-7
(12th Edition)
Seite: 200 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Ingrid Schmidt
"Maritime Oldtimer, Museumsschiffe aus 4 Jahrhunderten"
Edition Leipzig 1986
Seite: 62 Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Thaddeus Koza
"Tall Ships - the Fleet of the 21th Century"
Tide-Mark Press, East Hartford 2000 ISBN: 1-55949-551-0
(http://www.tallshipsinternational.com/)
Seite: 75 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung
(Kurzinformation)

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 401 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

American Sail Training Association (ASTA)
"Sail Tall Ships! A Directory of Sail Training and Adventure at Sea"
2007 ISBN: 978-0-9799878-0-9
(17th Edition)
Seite: 229 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse