Schiffsprofil zum Segelschiff: "Victory Chimes"

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Victory Chimes
Ex-Namen:Edwin and Maud
Heimathafen:Rockland, Maine
Nation:USA
Takelagetyp:3-MAST-SCHONER
Baujahr:1900
Werft:J.M.C. Moore, Bethel Shipyard, Bethel, Delaware
Loa:51.70 m
Länge (Rumpf):40.10 m
Breite:7.30 m
Tiefgang:2.30 m
Segelfläche:695 m2
Schiffsrumpf:Holz / Wood
Maschine:keine/none

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 01 May 2000

  • Bau erfolgte auf der Bethel Shipyard, Delaware, Stapellauf im April 1900, ursprünglich auf den Namen "Edwin and Maud" getauft, Benennung nach den Namen zweier Kinder ihres ersten Kapitäns, Robert Riggin
  • wurde als Frachter für Transportgüter im Seegebiet Chesapeake und Delaware Canal gebaut
  • erster Heimathafen war Seaford, Delaware, segelte lange Zeit als Frachter ausgehend von Baltimore, in Besitz von C.C. Paul & Co. und Albert F. Paul, Getreidehändler aus Baltimore
  • 1946 erworben durch Herman Knust für sein Unternehmen Chesapeake Bay Vacation Cruises, Umwandlung in eine Schiff für Passagierfahrten
  • 1954 an die Eignergemeinschaft Maine Schooner Cruises aus Belfast verkauft, Umbenennung in "Victory Chimes", Teilhaber Captain F. Guild fuhr das Schiff in den Sommern von 1954 und 1955, im Frühjahr 1959 kaufte er alle Anteile und segelte das Schiff bis 1984
  • 1985 an einen Eigner aus Duluth, Minnesota, in dieser Zeit wechselte das Schiff seinen Standort zu den Großen Seen
  • Thomas Monaghan von Domino's Pizza kaufte das Schiff, Umbenennung in "Domino Effect", Verwendung für Incentive Fahrten für Angestellte und Gäste der Firma
  • 1988 Generalüberholung auf der Sample's Shipyard in Boothbay Harbor, Maine, während das Schiff noch Domino's Pizza gehörte
  • 1989/90 durch die Kapitäne Kip Files und Paul DeGaeta erworben, Rückbenennung in "Victory Chimes", sie segeln das Schiff ausgehend von Rockland, Maine
  • wie zu der Zeit, als das Schiff gebaut wurde, hat sie keine Hauptmaschine, beim Manövrieren in Häfen hilft ein Beiboot, das ansonsten am Heck angebunden mitgeschleppt wird

Kontakt über:

Website (English, 20 Oct 2000):
http://www.victorychimes.com/
Victory Chimes: ein Foto und mehrere Texte über das Schiff und seine Aktivitäten, Kontaktadresse

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 1997 ISBN: 3-7688-0483-6
(9. aktualisierte Auflage)
Seite: 366 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

American Sail Training Association (ASTA)
"Sail Tall Ships! A Directory of Sail Training and Adventure at Sea"
2000 ISBN: 0-9636483-5-7
(12th Edition)
Seite: 254 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Thaddeus Koza
"Tall Ships - the Fleet of the 21th Century"
Tide-Mark Press, East Hartford 2000 ISBN: 1-55949-551-0
(http://www.tallshipsinternational.com/)
Seite: 170 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Ollivier Puget, Jean-Noël Darde
"Partir sur les Grand Voiliers - Le guide pour embarquer"
Guides Balland 2000 ISBN: 2-7158-1277-9
Seite: 176 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 419 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz