Schiffsprofil zum Segelschiff: "Charlotte"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Charlotte, Gerd Krahmann, Rum-Regatta , k.A. / unknown

Quelle, Ort, Datum:
Gerd Krahmann,
Rum-Regatta,
k.A. / unknown

Charlotte, Volker Gries, Rum-Regatta 2000 , 06/2000

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2000,
06/2000

Charlotte, Volker Gries, Rum-Regatta 2002 , 05/2002

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2002,
05/2002

Charlotte, Volker Gries, Rum-Regatta 2002 , 05/2002

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2002,
05/2002

Charlotte, Volker Gries, Rum-Regatta 2009 , 05/2009

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2009,
05/2009

Charlotte, Volker Gries, Rum-Regatta 2012 , 05/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2012,
05/2012

Videos mit dem Segelschiff:

Vollbildmodus über Videosteuerleiste möglich.

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Charlotte
Ex-Namen:Addy, Kirstn Juul, Ocean, C. Jennet, Maibo
Heimathafen:Flensburg
Nation:GER
Takelagetyp:KUTTER
Schiffstyp:Haikutter
Baujahr:1925
Werft:O.M. Christensen, Glyngøre/Limfjord, DK
Loa:17.60 m
Länge (Rumpf):12.50 m
Breite:3.70 m
Tiefgang:1.70 m
Segelfläche:100 m2
Schiffsrumpf:Holz / Wood
Leistung:80 PS
Maschine:Mercedes Benz OM 314

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 27 Jan 2001

  • 1925 auf der Werft von O.M. Christensen in Glyngøre/Limfjord als Fischereischiff gebaut, Netzfischerei im Skagerrak und Kattegat,
  • bis Anfang der 1930er Jahre in Thyborøn beheimatet, Fischerei in der Nordsee unter Segeln
  • 1932 Ausrüstung mit stärkerer Maschine, die Vorteile an Geschwindigkeit und Handhabung bei der Netzfischerei brachte
  • 1940 neuer Eigner aus Strandby, weiter Fischereischiff, jedoch ohne Besegelung, Fang von Hummern im Skagerak und Kattegatt
  • 1971 in Aalbeck verkauft und hiernach viele Eigner und unter wechselndem Namen
  • 1985 durch deutschen Schiffsliebhaber in Skagen wiederentdeckt und erworben, auf der Grundlage von Büchern, Zeichnungen, Fotos aus dänischen Fischereimuseen und Kapitänsbildern bis 1993 restauriert
  • heute im Museumshafen von Flensburg beheimatet, steht für Charter mit und ohne Skipper zur Verfügung

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Gert Uwe Detlefsen, Stefan Lipsky, Heinz Trost
"Veteranen- und Museumsschiffe"
Verlag Gert Uwe Detlefsen 1997 ISBN: 3-928473-34-4
(3. umfassend erweiterte Auflage)
Seite: 40 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Rainer Prüß, Gerd Büker
"Hafenblatt Museumshafen Flensburg e.V."
1995
(Heft Nr. 9, Sonderheft)
Seite: 12 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

"Yacht"
Delius Klasing Verlag ISSN: 0936-7624
(http://www.delius-klasing.de/yacht/)
Seite: 104 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse
Caroline-M. Wierig
"Haikutter "Charlotte""
Ausgabe: 18/1994

Peter Rath
"Hanse Sail Rostock - Wo man sich begegnet"
Hanse Sail Verein Rostock e.V. 2005
(http://www.hansesail.com/)
Seite: 61 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz