Schiffsprofil zum Segelschiff: "Aurora von Altona"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Aurora von Altona, Volker Gries, Sail Flensburg 2000 / Cutty Sark 2000 , 08/2000

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Sail Flensburg 2000 / Cutty Sark 2000,
08/2000

Aurora von Altona, Volker Gries, Rum-Regatta 2002 , 05/2002

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2002,
05/2002

Aurora von Altona, Volker Gries, Rum-Regatta 2007 , 05/2007

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2007,
05/2007

Aurora von Altona, Volker Gries, Rum-Regatta 2009 , 05/2009

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2009,
05/2009

Aurora von Altona, Volker Gries, Rum-Regatta 2012 , 05/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2012,
05/2012

Aurora von Altona, Volker Gries, Rum-Regatta 2013 , 05/2013

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2013,
05/2013

Aurora von Altona, Volker Gries, Rum-Regatta 2016 , 05/2016

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2016,
05/2016

Aurora von Altona, Volker Gries, Rum-Regatta 2016 , 05/2016

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2016,
05/2016

Aurora von Altona, Volker Gries, Rum-Regatta 2016 , 05/2016

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2016,
05/2016

Videos mit dem Segelschiff:

Vollbildmodus über Videosteuerleiste möglich.

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Aurora von Altona
Ex-Namen:Hans von Kolberg, Glückauf II, Liane II
Heimathafen:Flensburg
Nation:GER
Takelagetyp:KUTTER
Schiffstyp:Rügenwalder Kutter
Baujahr:1934
Werft:F. Goetz, Rügenwalde, Pommern
Loa:18.50 m
Länge (Rumpf):12.80 m
Breite:4.50 m
Tiefgang:1.70 m
Segelfläche:110 m2
Schiffsrumpf:Holz / Wood
Leistung:59 PS
Maschine:4 Zyl. Volvo Penta

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 30 Dec 1999

  • ehemaliger Fischkutter, gebaut in Rügenwalde als "Hans von Kolberg"
  • 10 Jahre ertragreiche Fischerei, 1944/45 Flucht der Eignerfamilie mit dem Schiff in Richtung Westen
  • wechselnde Eigner in Schleswig, Lübeck, Büsum
  • 1955 als "Glückauf II" in nordfriesischen Küstengewässern
  • 1965 Fischereischiff unter dem Namen "Liane II", schlechter Pflegezustand des Schiffs, wenig genutzt
  • nach mehrfachem Besitzerwechsel als Wrack in der Bieritz-Werft in Friedrichskoog abgestellt
  • seit 1974 durch den Maler Volker Meier erworben und auf der Werft restauriert und neu getakelt, Mai 1976 zweiter Stapellauf als "Aurora von Altona"
  • Fahrten nach Norwegen über Dänemark und in der Ostsee, wobei das Schiff als schwimmendes Atelier diente
  • heute im Museumshafen von Flensburg beheimatet

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 1997 ISBN: 3-7688-0483-6
(9. aktualisierte Auflage)
Seite: 376 Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz
(kurzer beschreibender Text)

Gert Uwe Detlefsen, Stefan Lipsky, Heinz Trost
"Veteranen- und Museumsschiffe"
Verlag Gert Uwe Detlefsen 1997 ISBN: 3-928473-34-4
(3. umfassend erweiterte Auflage)
Seite: 27 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Rainer Prüß, Gerd Büker
"Hafenblatt Museumshafen Flensburg e.V."
1995
(Heft Nr. 9, Sonderheft)
Seite: 9 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

"Yacht"
Delius Klasing Verlag ISSN: 0936-7624
(http://www.delius-klasing.de/yacht/)
Seite: 158 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse
Caroline-M. Wierig
"Gaffelkutter "Aurora von Altona""
Ausgabe: 23/1994