Schiffsprofil zum Segelschiff: "Passat"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Passat, Volker Gries, Travemünde , 03/1999

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Travemünde,
03/1999

Passat, Volker Gries, Travemünde , 09/2001

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Travemünde,
09/2001

Passat, Volker Gries, Sail Travemünde / Cutty Sark 2003 , 08/2003

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Sail Travemünde / Cutty Sark 2003,
08/2003

Passat, Volker Gries, Sail Travemünde / Cutty Sark 2003 , 08/2003

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Sail Travemünde / Cutty Sark 2003,
08/2003

Passat, Volker Gries, Travemünde , 05/2011

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Travemünde,
05/2011

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Passat
Heimathafen:Travemünde
Nation:GER
Takelagetyp:4-MAST-BARK
Baujahr:1911
Werft:Blohm & Voss, Hamburg, GER
Loa:115.00 m
Länge (Rumpf):106.40 m
Breite:14.40 m
Tiefgang:6.70 m
Segelfläche:4100 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel
Leistung:900 PS
Maschine:6 Zyl. Krupp

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 30 Apr 2002

  • 1911 fr Reederei Laeisz, Hamburg (Schwesterschiffe "Peking", "Pamir") als Viermastbark gebaut, ab 1912 sechs Salpeterreisen nach Chile, bei Kriegsbeginn in Iguigue fest
  • 1921 Rckreise mit Salpeter nach Marseille und šbergabe an Frankreich (ohne Verwendung), 1921 Rckkauf durch Laeisz, Instandsetzung in Hamburg, erneut in Salpeterfahrt eingesetzt, 1927 als frachtfahrendes Schulschiff umgebaut
  • 1928-29 Kollisionen im Kanal, 1932 nach Mariehamn verkauft und Australienfahrten unter finnischer Flagge, w„hrend des Krieges in Mariehamn aufgelegt
  • 1944 nach Stockholm, als Getreidespeicher verwendet, Nachkriegsreisen nach Sdafrika, sp„ter ohne Auftrag in Cardiff aufgelegt, 1951 Rckkauf durch Eigner Schieven und in Travemnde generalberholt
  • 1952 Zementfahrten nach Argentinien und Brasilien, Stiftung "Pamir u. Passat" bernehmen beide Segler, "Passat" bis 1957 fnf Reisen nach Sdamerika
  • 1959 an Stadt Lbeck verkauft, in Travemnde als Wohn- und Ausbildungsschiff fr seem„nnischen Nachwuchs genutzt
  • 1965-95 an Privall-Pier fest
  • 1997/98 generalberholt
  • "Freundeskreis Passat" erwog, die Bark zu betuchen und unter Wind zu nehmen, dieses Vorhaben scheiterte

Kontakt über:

Website (deutsch, 07 Oct 2003):
http://www.ss-passat.com/
Passat: Website des Vereins "Rettet die Passat e.V.

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 1997 ISBN: 3-7688-0483-6
(9. aktualisierte Auflage)
Seite: 96 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Beken of Cowes, Eric C. Abranson
"Segelschiffe der Welt"
Edition Maritim 1995 ISBN: 3-89225-314-5
(engl. Originalausgabe: "Sailing Ships of the World", 1992, Thomas Reed Publications Ltd.)
Seite: 12 Quelle mit Abbildung

Ingrid Schmidt
"Maritime Oldtimer, Museumsschiffe aus 4 Jahrhunderten"
Edition Leipzig 1986
Seite: 61 Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

"Faszination Segelschiffe"
Ein interaktives Informationssystem auf CD-ROM 1998
(2. überarbeitete Auflage)
Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Thaddeus Koza
"Tall Ships - the Fleet of the 21th Century"
Tide-Mark Press, East Hartford 2000 ISBN: 1-55949-551-0
(http://www.tallshipsinternational.com/)
Seite: 75 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung
(Kurzinformation)

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 108 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz