Sind Sie Experte auf dem Gebiet der Segelschiffe?

Dann können Sie vielleicht helfen. Es gibt viele Fragen rund um Segelschiffe, die wir noch nicht beantworten können. Wir bitten Sie bei der Klärung der folgenden Fragen um Mithilfe.

Nordslesvig

Der Museumshafen Flensburg (schiffshistorisches Archiv) sucht Auskunft zu einem Schiff mit dem Namen "Nordslesvig". Ein Modell dieses Schiffs wird derzeitig vom Modellbauer restauriert. Der Modellbauer konnte bisher nur den Namen herausbekommen, der winzig klein am Heck zusammen mit Verzierungen in Form von dänischen Flaggen zu finden war. Es ist ein 3-mastiges Schiff mit Vollschifftakelung möglicherweise ein dänisches Vollschiff wie "København" und vermutlich 880 bis 1000 BRT, Baujahr etwa 1900. Gesucht werden weitere Daten und die Geschichte des Schiffs. Gibt es vielleicht Bücher, in denen das Schiff verzeichnet ist?
Über Hinweise freut sich das Archiv Museumshafen Flensburg, Kontakt über Gerhard Büker, und natürlich wir auch.

Flying Cloud, ex Oiseau des Iles

Im Januar 2001 schrieb uns Herr Erik Abranson folgende interessanten Fakten zu dem Schiff:
Die "Oiseau des Iles" wurde 1925 auf der Dubigeon Werft in Frankreich gebaut. Die Zweckbestimmung des Schiffs sollen hydographische Expeditionen und wissenschaftliche Untersuchungen in der Südsee gewesen sein. Demnach gehörte sie einmal dem französischen Staat. So müßte sie einmal zur französische Marine gehört haben. Vielleicht war sie einmal ein Kriegsschiff.
Später soll das Schiff einmal als Handelssegler, vermutlich bei Westindien oder Französisch-Polynesien eingesetzt worden sein.
Herr Mike Burke (Windjammer Barefoot Cruises) behauptet, daß das Schiff im 2. Weltkrieg zur Bekämpfung von U-Booten eingesetzt wurde und hier recht erfolgreich war. Es soll zwei japanische U-Boote versenkt haben. Erik Abranson zweifelt das aber an. Als gebürtiger Franzose und Autor mehrerer Bücher wären im sicher schon in anderen Quellen Hinweise auf solche Tatsachen aufgefallen.
Später wurde die "Oiseau des Iles" nach Mexico verkauft. Das Schiff wurde in ein Küstenmotorschiff umgewandelt und in "Tuxtla" umbenannt.
Mike Burke kaufte 1965 im Seegebiet, wo auch die "Oiseau des Iles" zu der Zeit im Einsatz gewesen sein soll, ein Schiff. Er nannte das Schiff "Flying Cloud" und behauptet, daß es die ehemalige "Oiseau des Iles" gewesen sein soll. Auch das zweifelt Erik Abranson an. Die Maße stimmen nicht mit französischen Datenangaben überein. Andere französische Marinehistoriker sind ebenfalls der Meinung, daß es sich bei der heutigen "Flying Cloud" nicht um die ehemalige "Oiseau des Iles" handelt.
Fragen, die zur Klärung der Sachlage führen könnten, sind:
  • Wo gibt es Fotografien zur "Oiseau des Iles" und wer kennt das Schiff aus früherer Zeit?
  • Verfügt jemand über Daten der Bauwerft in Dubigeon? Besonders interessant dürften die Angaben zur Breite des Schiffs bzw. der Spanten sein, da ein Schiff bei baulichen Maßnahmen wohl selten seine Breite ändert.
  • Kennen Sie vielleicht andere Fakten zum Schiff, z.B. wer die Eigner in Lateinamerika waren, bevor das Schiff zu Windjammer Barefoot Cruises kam.
Über Hinweise freut sich Erik Abranson und natürlich wir auch.

Letzte Aktualisierung:   home