Schiffsprofil zum Segelschiff: "Bounty III"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Bounty III, Andreas Ratsch, Sydney , 02/1999

Quelle, Ort, Datum:
Andreas Ratsch,
Sydney,
02/1999

Bounty III, Donald Telfer, Sydney , 07/2007

Quelle, Ort, Datum:
Donald Telfer,
Sydney,
07/2007

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Bounty III
Heimathafen:Hong Kong
Nation:CHINA
Takelagetyp:VOLLSCHIFF
Baujahr:1979
Werft:Whangarei Engineering Company, New Zealand
Loa:42.00 m
Länge (Rumpf):32.00 m
Breite:7.60 m
Tiefgang:3.80 m
Segelfläche:697 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel
Leistung:830 PS
Maschine:2 * Kelvin Diesel

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 01 Jan 2011

  • äußerlich originalgetreuer Nachbau der legendären "Bounty", die durch eine Meuterei 1789 in der Südsee zahlreiche Buch- und Filmautoren inspirierte
  • Rigg vollkommen authentisch, so daß das Schiff unter Segeln genau so gehandhabt werden muss, wie im 18. Jahrhundert, Stahlrumpf, mit Holz verkleidet
  • wurde zum Zweck der Verfilmung der "Meuterei auf der Bounty" nachgebaut, zur Premiere in Los Angeles zum Verkauf angeboten, später zum Charterschiff umgebaut, aber noch oft für Filmaufnahmen eingesetzt
  • ab 1990 in Sydney, Hafenrundfahrten und Charter
  • für eine Dokumentarserie über die Reisen Kapitän Cooks kehrte das Schiff nach Tahiti zurück, nach der Teilnahme an den Feierlichkeiten zur 200-Jahr-Feier Australiens segelte die "Bounty" in polynesischen Gewässern, Kommando führte Kapitän Bligh-Ware, genau 200 Jahre nach der berühmten Meuterei übergab er an der gleichen Stelle das Schiff symbolisch seinem Steuermann Gerry Christian, einem Nachkommen Fletcher Christians.
  • 2007 an HKR International Limited verkauft und in Hong Kong registriert, Touristenattraktion, Charter und Sail Training Schiff in Discovery Bay auf Lantau Island in Hong Kong, CH

Kontakt über:

Website (English/Chinese, 01 Jan 2011):
http://www.thebounty.com.hk/
European Tallship Replica The Bounty: Website des Betreibers mit Informationen zum Schiff und seine touristische Nutzung, viele Fotos, Hintergrundinformationen über das historische Vorbild und die Meuterei, Kontaktadresse

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Ollivier Puget, Jean-Noël Darde
"Partir sur les Grand Voiliers - Le guide pour embarquer"
Guides Balland 2000 ISBN: 2-7158-1277-9
Seite: 66 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 1997 ISBN: 3-7688-0483-6
(9. aktualisierte Auflage)
Seite: 30 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Beken of Cowes, Eric C. Abranson
"Segelschiffe der Welt"
Edition Maritim 1995 ISBN: 3-89225-314-5
(engl. Originalausgabe: "Sailing Ships of the World", 1992, Thomas Reed Publications Ltd.)
Seite: 58 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

"Faszination Segelschiffe"
Ein interaktives Informationssystem auf CD-ROM 1998
(2. überarbeitete Auflage)
Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse
(als "Bounty")

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 34 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz