Schiffsprofil zum Segelschiff: "Juan Sebastian de Elcano"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Juan Sebastian de Elcano, Volker Gries, Kieler Woche 2005 , 06/2005

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Kieler Woche 2005,
06/2005

Juan Sebastian de Elcano, Volker Gries, Tall Ships Race 2012, Saint-Malo, FRA , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Tall Ships Race 2012, Saint-Malo, FRA,
07/2012

Juan Sebastian de Elcano, Volker Gries, Tall Ships Race 2012, Saint-Malo, FRA , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Tall Ships Race 2012, Saint-Malo, FRA,
07/2012

Videos mit dem Segelschiff:

Vollbildmodus über Videosteuerleiste möglich.

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Juan Sebastian de Elcano
Heimathafen:San Fernando
Nation:SPAIN
Takelagetyp:4-MAST-TOPPSEGELSCHONER
Baujahr:1927
Werft:Echevarrieta y Larrinaga yard, Cadiz, Spain
Loa:112.80 m
Länge (Rumpf):94.11 m
Breite:13.15 m
Tiefgang:7.45 m
Segelfläche:2467 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel
Leistung:1500 PS
Maschine:Sulzer Bazan Diesel

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 31 Aug 2007

  • "Juan Sebastian de Elcano" ist das Schulschiff der spanischen Marine, verwendet durch die Marineakademie in Marín und als Botschafter ihres Landes
  • Entwurf und Bau erfolgte auf der Werft Echevarrieta y Larrinaga in Cadiz, SPA; das Rigg stammt vom bekannten englischen Yachtdesigner und Bootsbauer Camper & Nicholson's, Kiellegung im November 1925, Stapellauf im März 1927 und Indienststellung für die spanische Marine erfolgte im August 1928
  • unternimmt häufig lange Seereisen, so war ihre Jungfernfahrt gleich eine Weltumsegelung, umrundete auch danach mehrfach die Erde
  • Teilnahme an vielen Großsegler-Regatten, 1976 American Bicentennial Tall Ships Race, 1988 an der 200-Jahr-Feier Australiens in Sydney, 1992 Flagschiff der Grand Kolumbus-Regatta, 1997 Sail Osaka und Teilnahme an der Wettfahrt Cadiz nach Bermuda im Rahmen der Tall Ships 2000 Veranstaltung, besuchte im Anschluß auch mehrere Städte an der amerikanischen Ostküste
  • gehört zu den ältesten Schulschiffen, die heute noch als solche betrieben werden, befindet sich jedoch in einem ausgezeichneten Pflegezustand, Grundüberholungen 1956 und 1978
  • gewann die Boston Teapot Trophy der International Sail Training Association (ISTA) 1974, 1979, 1997, 1999, der Preis wird an das Schiff vergeben, welches innerhalb von 124 Stunden unter Segeln die längste Strecke zurücklegt
  • benannt nach dem Seemann Juan Sebastian de Elcano (~1476-1526), der an der ersten Weltumsegelung unter dem Kommando von Ferdinand Magellan von 1519 bis 1522 teilnahm, nach Magellans Tod übernahm de Elcano das Kommando für den Rest der Flotte von anfänglich 5 Schiffen, er erreichte mit der "Victoria" als einzig verbliebenem Schiff die Heimat

Kontakt über:

Website (español, 04 Mar 2007):
http://personales.mundivia.es/medusa/
Juan Sebastian de Elcano: Geschichte, technische Daten, über ihre Verwendung und Fotos

Website (español, 05 Apr 2013):
http://www.elcano.com.es/new
Juan Sebastian de Elcano: Geschichte zum Schiff, technische Angaben, viele Fotos

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 1997 ISBN: 3-7688-0483-6
(9. aktualisierte Auflage)
Seite: 308 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Beken of Cowes, Eric C. Abranson
"Segelschiffe der Welt"
Edition Maritim 1995 ISBN: 3-89225-314-5
(engl. Originalausgabe: "Sailing Ships of the World", 1992, Thomas Reed Publications Ltd.)
Seite: 116 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Ollivier Puget
"Windjammer der Welt"
Edition Maritim 1999 ISBN: 3-89225-396-X
(franz. Originalausgabe: "Les Plus Beaux Voiliers Du Monde", 1997)
Seite: 98 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung

Giancarlo Schiavoni
"Unter Segeln, die grossen Windjammer auf den Weltmeeren"
Koehlers Verlagsgesellschaft mbH 1994 ISBN: 3-7822-0605-3
(ital. Originalausgabe: "La nave a vela")
Seite: 47, 136 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung

Anthony Churchill
"Sail to Adventure"
ISBN: 0 948337 05 2
Seite: 195, 196 Quelle mit Abbildung
(kurzer beschreibender Text)

"Faszination Segelschiffe"
Ein interaktives Informationssystem auf CD-ROM 1998
(2. überarbeitete Auflage)
Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Thaddeus Koza
"Tall Ships - the Fleet of the 21th Century"
Tide-Mark Press, East Hartford 2000 ISBN: 1-55949-551-0
(http://www.tallshipsinternational.com/)
Seite: 100 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 345 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

American Sail Training Association (ASTA)
"Sail Tall Ships! A Directory of Sail Training and Adventure at Sea"
2007 ISBN: 978-0-9799878-0-9
(17th Edition)
Seite: 182 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse