Schiffsprofil zum Segelschiff: "Astarte HF 244"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Astarte HF 244, Thomas Albert, Sail Bremerhaven 2005 , 08/2005

Quelle, Ort, Datum:
Thomas Albert,
Sail Bremerhaven 2005,
08/2005

Astarte HF 244, Volker Gries, Kieler Woche 2006 , 06/2006

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Kieler Woche 2006,
06/2006

Astarte HF 244, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2013 , 08/2013

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2013,
08/2013

Astarte HF 244, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2013 , 08/2013

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2013,
08/2013

Videos mit dem Segelschiff:

Vollbildmodus über Videosteuerleiste möglich.

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Astarte HF 244
Heimathafen:Bremerhaven
Nation:GER
Takelagetyp:KETSCH
Schiffstyp:Finkenwerder Kutter
Baujahr:1903
Werft:August Albers, Finkenwerder, GER
Loa:24.00 m
Breite:6.05 m
Tiefgang:2.10 m
Segelfläche:234 m2
Schiffsrumpf:Holz / Wood
Leistung:150 PS
Maschine:DAF

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 30 Apr 2002

  • 1903 auf der Werft von August Albers an der Finkenwerder Sderelbe gebaut, Kennzeichen HF 244, später SS 94
  • noch w„hrend der Bauzeit ging die Werft pleite und der Auftraggeber, der Seefischer J. Nikolaus Klper, stellte den Kutter in eigener Regie fertig
  • 1912 wurde ein 12 PS starker Motor eingebaut, Kürzung der Masten und Sttzbesegelung, um die Rollbewegungen des Kutters bei Seegang zu mildern
  • noch bis 1952 fischte Klpers Sohn mit dem Kutter auf der Nordsee, dann Verkauf nach Wilhelmshaven
  • in Wilhelmshaven als Fischerei-Forschungsschiff des Senckenberg- Instituts eingesetzt
  • 1978 Verkauf und als letztes Schiff seiner Art von der Schiffergilde Bremerhaven e.V. erworben, Satzungsziel ist "Die Wiederherstellung und Erhaltung historischer Segler", Wiederherstellung des Zustands von 1903 nach Plänen des Hamburger Altonaer Museums
  • 1979 auf der Grundlage alter Pl„ne des Hamburger Altonaer Museums wieder in den ursprnglichen Zustand zurckversetzt
  • in der STAG-Flotte fr die Jugendarbeit eingesetzt, Abenteuert”rns mit jungen Leuten auf Weser und vor der Kste
  • 1998 teilweise Erneuerung von Planken am Rumpf, 2000 neues Deck und neuer Mast

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 1997 ISBN: 3-7688-0483-6
(9. aktualisierte Auflage)
Seite: 75 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Monika Kludas
"Mitsegeln auf Sail-Training-Schiffen - Ein praktisches Handbuch der S.T.A.G. mit Schiffsportraits"
Nordwestdeutsche Verlagsgesellschaft Bremerhaven ISBN: 3-927 857-61-0
Seite: 55 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Gert Uwe Detlefsen, Stefan Lipsky, Heinz Trost
"Veteranen- und Museumsschiffe"
Verlag Gert Uwe Detlefsen 1997 ISBN: 3-928473-34-4
(3. umfassend erweiterte Auflage)
Seite: 24 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

"Faszination Segelschiffe"
Ein interaktives Informationssystem auf CD-ROM 1998
(2. überarbeitete Auflage)
Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Heinz Linde, Willi Luther, Willy Mohr
"Seefischerei - Die Männer und Kutter von Finkenwerder"
Urbes Verlag 1997 ISBN: 3-924896-37-2
Seite: 106 Quelle mit Abbildung Quelle mit Datensatz
(Kurzinformation im Register)

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 85 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Peter Rath
"Hanse Sail Rostock - Wo man sich begegnet"
Hanse Sail Verein Rostock e.V. 2005
(http://www.hansesail.com/)
Seite: 40 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Wilhelm Christian Karl Stammer
"HF - Die Finkenwärder Fischereiflotte"
Books on Demand, Hamburg 2002 ISBN: 3-8311-2927-4
(2. Überarbeitete und erweiterte Auflage)
Seite: 80,133