Schiffsprofil zum Segelschiff: "Dar Mlodziezy"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Dar Mlodziezy, Werner Jurkowski, Sail Esbjerg / Cutty Sark 2001 , 08/2001

Quelle, Ort, Datum:
Werner Jurkowski,
Sail Esbjerg / Cutty Sark 2001,
08/2001

Dar Mlodziezy, Volker Gries, Brest/Douarnenez 2004 , 07/2004

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Brest/Douarnenez 2004,
07/2004

Dar Mlodziezy, Thomas Albert, Sail Bremerhaven 2005 , 08/2005

Quelle, Ort, Datum:
Thomas Albert,
Sail Bremerhaven 2005,
08/2005

Dar Mlodziezy, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2010 , 08/2010

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2010,
08/2010

Dar Mlodziezy, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2010 , 08/2010

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2010,
08/2010

Dar Mlodziezy, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2010 , 08/2010

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2010,
08/2010

Dar Mlodziezy, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2010 , 08/2010

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2010,
08/2010

Dar Mlodziezy, Volker Gries, Hanse Sail Rostock 2013 , 08/2013

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Hanse Sail Rostock 2013,
08/2013

Videos mit dem Segelschiff:

Vollbildmodus über Videosteuerleiste möglich.

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Dar Mlodziezy
Heimathafen:Gdynia
Nation:POL
Takelagetyp:VOLLSCHIFF
Baujahr:1981
Werft:Stocznia Gdanska, Gdansk, PL
Loa:108.80 m
Länge (Rumpf):94.80 m
Breite:14.00 m
Tiefgang:6.37 m
Segelfläche:3015 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel
Leistung:1500 PS
Maschine:2 x 750 PS Sulzer Diesel

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 20 Apr 2001

  • 1982 als Nachfolger der legend„ren "Dar Pomorza" in Dienst genommen, groáe Teile der Mittel fr den Neubau kamen von der polnischen Jugend, auf der Jungfernreise Teilnahme an der STA-Regatta von England nach Portugal und zurück
  • in ganzj„hrigen Ausbildungst”rns k”nnen jeweils 150 Kadetten der Seeakademie Gdynia die Schiffsingenieurs- und nautische Ausbildung wahrnehmen, Mitreise von zahlenden Trainees möglich, um Unterhaltskosten für das Schiff zu stützen
  • das zu den schnellsten Seglern geh”rende Vollschiff nahm an zahlreichen Regatten und Treffen teil: England-Portugal Regatta '82, Sail Amsterdam '85, Columbus-Regatta '92, Jubil„um "100 Jahre Nord-Ostsee-Kanal" und Sail Bremerhaven '95, Tall Ships Race 1996 im Mittelmeer, Transatlantik Race 2000 und Sail Bremerhaven 2000
  • Entwurf durch den polnischen Schiffskonstrukteur Zygmunt Choren, der in den Folgejahren u.a. auch die sehr ähnlichen, jedoch etwas größeren Schiffe "Mir" (1987), "Druzhba" (1987), "Pallada" (1988), "Khersones" (1988) und "Nadezhda" (1989) konstruierte

Letzte erfasste Schiffsposition:

Darstellung der Karte mit Unterstützung durch FleetMon.com

Letzte erfasste Schiffsposition der Dar Mlodziezy

Kontakt über:

Website (deutsch/po polsku/English, 11 Oct 1999):
http://www.dar-mlodziezy.de/
Freundeskreis "Dar Mlodziezy" e.V.: sehr ausführliche Infos und Impressionen, Daten, Geschichte und Reiseprogramm, sehr viele Fotos, Infos zur Mitgliedschaft im Freundeskreis

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Ollivier Puget, Jean-Noël Darde
"Partir sur les Grand Voiliers - Le guide pour embarquer"
Guides Balland 2000 ISBN: 2-7158-1277-9
Seite: 72 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 1997 ISBN: 3-7688-0483-6
(9. aktualisierte Auflage)
Seite: 261 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Beken of Cowes, Eric C. Abranson
"Segelschiffe der Welt"
Edition Maritim 1995 ISBN: 3-89225-314-5
(engl. Originalausgabe: "Sailing Ships of the World", 1992, Thomas Reed Publications Ltd.)
Seite: 76 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Ollivier Puget
"Windjammer der Welt"
Edition Maritim 1999 ISBN: 3-89225-396-X
(franz. Originalausgabe: "Les Plus Beaux Voiliers Du Monde", 1997)
Seite: 72 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung

Giancarlo Schiavoni
"Unter Segeln, die grossen Windjammer auf den Weltmeeren"
Koehlers Verlagsgesellschaft mbH 1994 ISBN: 3-7822-0605-3
(ital. Originalausgabe: "La nave a vela")
Seite: 93 Quelle mit Abbildung

Anthony Churchill
"Sail to Adventure"
ISBN: 0 948337 05 2
Seite: 56 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Kontaktadresse

"Faszination Segelschiffe"
Ein interaktives Informationssystem auf CD-ROM 1998
(2. überarbeitete Auflage)
Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Thaddeus Koza
"Tall Ships - the Fleet of the 21th Century"
Tide-Mark Press, East Hartford 2000 ISBN: 1-55949-551-0
(http://www.tallshipsinternational.com/)
Seite: 60 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 291 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Jerzy Drzemczewski, Lechoslaw Stefaniak
"Morskie Gracje"
Public Relations Studio Lechoslaw Stefaniak, Gdynia 2007 ISBN: 978-83-916070-3-9
Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

American Sail Training Association (ASTA)
"Sail Tall Ships! A Directory of Sail Training and Adventure at Sea"
2007 ISBN: 978-0-9799878-0-9
(17th Edition)
Seite: 137 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse