Schiffsprofil zum Segelschiff: "Pen Duick"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Pen Duick, Volker Gries, Brest/Douarnenez 2004 , 07/2004

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Brest/Douarnenez 2004,
07/2004

Pen Duick, Volker Gries, Brest/Douarnenez 2008 , 07/2008

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Brest/Douarnenez 2008,
07/2008

Pen Duick, Volker Gries, Les Tonnerres de Brest 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Les Tonnerres de Brest 2012,
07/2012

Pen Duick, Volker Gries, Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012,
07/2012

Pen Duick, Volker Gries, Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012,
07/2012

Pen Duick, Volker Gries, Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012,
07/2012

Pen Duick, Volker Gries, Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Festival Temps Fête sur Douarnenez 2012,
07/2012

Videos mit dem Segelschiff:

Vollbildmodus über Videosteuerleiste möglich.

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Pen Duick
Ex-Namen:Yum, Griselidis, Magda, Cora V, Astarté, Panurge, Butterfly
Heimathafen:Lorient
Nation:FRA
Takelagetyp:KUTTER
Schiffstyp:Gaffelkutter
Baujahr:1898
Werft:Gridiron & Marine Motor Works, Carrigaloe, Cork Harbour, IRL
Loa:15.40 m
Länge (Rumpf):10.28 m
Breite:3.00 m
Tiefgang:2.20 m
Segelfläche:160 m2
Schiffsrumpf:Kunststoff / Plastics
Leistung:14 PS
Maschine:Penta

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 20 Jun 2013

  • Entwurf durch William Fife, Bau durch Gridiron & Marine Motor Works in Carrigaloe, Cork Harbour, IRL als Rennyacht für W.D.Cummis 1898; erster Name war "Yum"
  • 1900 neuer Eigner Keir
  • 1902 Verkauf an Franzosen André Hachette, Umbenennung in "Griselidis", Registrierung in Le Havre, FRA
  • im Juli 1902 Kauf durch Mac Henry
  • im Januar 1907 Kauf durch Pierre Taconnet, Weiterverkauf an Georges Grus im Juli 1907, Umbenennung in "Magda" 1908
  • 1910 durch A. Raillard erworben, Rückbenennung in "Griselidis"
  • 1912 Verkauf an Cailleux
  • 1919 Kauf durch Jaques Richepin, Umbenennung in "Cora V"
  • 1921-1924 in Besitz von Ganuchad
  • 1924 Verkauf an Le Goiff, Umbenennung in "Astarte"
  • 1931 Umbenennung in "Panurge", 1933 in "Butterfly" umbenannt; 1931 Ausrüstung mit Maschinenantrieb
  • 1935 durch die Gebrüder Lebec erworben, Umbenennung in "Pen Duick"; 1938 an Guy Tabarly verkauft
  • 1940-45 lag sie in Bénodet, FRA während des 2. Weltkriegs
  • 1952 an den Sohn Éric Tabarly abgegeben; Beginn einer umfangreichen Überholung und Reparatur, Austausch der gesamten Rumpfkonstruktion und Außenhaut durch Polyester, Verlängerung der Masthöhe
  • 1962-83 aufgelegt, weitere Überholungen bei Raymond Labbé in St. Malo, FRA während der folgenden 6 Jahre, Erneuerung des Decks, 1989 erneut zu Wasser gelassen
  • seit dem Tod des Eigners Éric Tabarly im Juni 1998 Pflege und Betrieb durch die Assocation Éric Tabarly of Lorient, FRA