Schiffsprofil zum Segelschiff: "Irene"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Irene, MAX (http://www.tallshipstock.com/), Off Penzance, Cornwall , 1996

Quelle, Ort, Datum:
MAX (http://www.tallshipstock.com/),
Off Penzance, Cornwall,
1996

Irene, Volker Gries, Sail Brest 2016 , 07/2016

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Sail Brest 2016,
07/2016

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Irene
Nation:GBR
Takelagetyp:KETSCH
Baujahr:1907
Werft:F.J. Carver and Son, Bridgwater, UK
Länge:35.70 m
Tiefgang:2.70 m
Segelfläche:435 m2
Schiffsrumpf:Holz / Wood
Leistung:270 PS
Maschine:2 * Gardener 6LX

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 16 May 2021

  • Bau 1907 durch F.J. Carver and Sons in Bridgwater, UK für Capt. William Lee und Reeder Colthurst Symons, Benennung nach der Tochter des ersten Eigners "Irene"
  • gehörte über die Zeit zweier Weltkriege und einer Weltwirtschaftskrise zur Flotte britischer Handelssegler, Transport von Getreide, Viehfutter, Stein, Kohle und Eisenschrott
  • Konstruktion gemäß ihrer Verwendung zum Be- und Entladen größerer Schiffe, wobei sie bei Niedrigwasser auflag, Eigentum der Bridgwater Brick and Tile Company, transportierte Fliesen und Ziegel meistens im Bristol Channel zwischen Bridgwater und Irland, später Transport von Kohle und Tonerde
  • seit 1917 in Swansea, Wales beheimatet
  • 1919 Verkauf an W.A. Jenkins, 1922 wurde Capt. Hugh Shaw aus Arlingham, Gloucestershire neuer Eigner
  • 1927 Rückkehr nach Bridgwater, 1928 Rückkauf durch Colthurst Symons
  • Rückzug aus dem Handelsgeschäft 1960-61, Umwandlung in ein Hausboot
  • Wiederentdeckt im desolaten Zustand am Hamble Fluß durch heutigen Eigner Dr. Leslie Morrish, Kauf und Restaurierung, die fast die nächsten 20 Jahre über andauerte, Verlegung nach Brentford an die Themse
  • Generalüberholung und Umbauten 1980-82 in Bristol und Gloucester, Wechsel der Maschine, Neubeplankung, neuer Kiel, Erneuerung der Decks und Takelage.
  • nach seiner Restauration wurde das Schiff bei vielen Gelegenheiten kommerziell eingesetzt, so u.a. für Filmarbeiten in "The Flying Dutchmen", einer Biografie des Komponisten Robert Wagner
  • 1997 Atlantiküberquerung und Reise in die Karibik, wo sie seitdem im Chartergeschäft eingesetzt wurde
  • am 23 Mai 2003 wurde "Irene" durch ein Feuer an Bord so stark beschädigt, dass sie im Marigot Bay, St. Martens sank, aufwendige Reparatur, die einem Neubau gleich kam bis 2009, im Frühjahr 2009 ging "Irene" wieder unter Segel

Kontakt über:

Website (English, 06 May 2021):
http://www.ireness.com/
Irene: Informationen zum Schiff, Geschichte, Fotos und Kontaktadresse

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Ollivier Puget, Jean-Noël Darde
"Partir sur les Grand Voiliers - Le guide pour embarquer"
Guides Balland 2000 ISBN: 2-7158-1277-9
Seite: 88 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 160 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz