Schiffsprofil zum Segelschiff: "Westenwind"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Westenwind, Volker Gries, Rum-Regatta 2000 , 06/2000

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2000,
06/2000

Westenwind, Volker Gries, Rum-Regatta 2000 , 06/2000

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2000,
06/2000

Westenwind, Volker Gries, Rum-Regatta 2003 , 05/2003

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2003,
05/2003

Westenwind, Volker Gries, Rum-Regatta 2003 , 05/2003

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Rum-Regatta 2003,
05/2003

Westenwind, Volker Gries, Sail Travemünde 2005 , 08/2005

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Sail Travemünde 2005,
08/2005

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Westenwind
Heimathafen:Geesthacht
Nation:GER
Takelagetyp:KUTTER
Schiffstyp:Schokker
Baujahr:1981
Werft:Van Benthem, Vollenhoven
Länge (Rumpf):10.10 m
Breite:3.35 m
Tiefgang:0.75 m
Segelfläche:69 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel
Leistung:50 PS
Maschine:Mercedes OM 621

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 01 Sep 2000

  • Bau des Schiffsrumpfes durch Van Benthem aus Vollenhoven, Konstruktion von Van der Kamp
  • Der niederländische Schiffstyp Schokker stammt von der Insel Urk in der Zuidersee. Seitdem die Zuidersee zum Ijsselmeer wurde, ist Urk keine Insel mehr, sondern eingepoldert. Die Gegend heißt Schokkland. Da Urk im Nordosten der Zuidersee lag, brauchten die dortigen Fischer bei vorherrschenden Westwinden Schiffe die gut nach Luv segeln können und zuverlässig auch bei Starkwind segelten. Schokker wurden vornehmlich in der Fischerei eingesetzt, teils auch in der Marine oder als Lotsenboot.