Schiffsprofil zum Segelschiff: "Belem"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Belem, Matthias Berghahn, Douarnenez , 07/2002

Quelle, Ort, Datum:
Matthias Berghahn,
Douarnenez,
07/2002

Belem, Matthias Berghahn, Douarnenez , 07/2002

Quelle, Ort, Datum:
Matthias Berghahn,
Douarnenez,
07/2002

Belem, Matthias Berghahn, Douarnenez , 07/2002

Quelle, Ort, Datum:
Matthias Berghahn,
Douarnenez,
07/2002

Belem, Volker Gries, Brest/Douarnenez 2004 , 07/2004

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Brest/Douarnenez 2004,
07/2004

Belem, Volker Gries, Brest/Douarnenez 2004 , 07/2004

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Brest/Douarnenez 2004,
07/2004

Belem, Volker Gries, Les Tonnerres de Brest 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Les Tonnerres de Brest 2012,
07/2012

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Belem
Ex-Namen:Fantome II, Giorgio Cini
Heimathafen:Nantes
Nation:FRA
Takelagetyp:BARK
Baujahr:1896
Werft:A. Chantiers Dubigeon, Nantes, FRA
Loa:58.00 m
Länge (Rumpf):50.96 m
Breite:8.80 m
Tiefgang:3.50 m
Segelfläche:1200 m2
Schiffsrumpf:Stahl / Steel
Leistung:600 PS
Maschine:2x300PS Fiat Iveco Diesel

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 01 May 2002

  • 1896 auf der Dubigeon Werft in Nantes, FRA fr die Sdatlantikfahrt zwischen Frankreich und Lateinamerika gebaut
  • erste Eigner waren Denis Crouan Fils & de Lagotellerie aus Nantes, Transport von Kohle aus Cardiff in Häfen am River Plate und brachte Kakao aus Belem in Brasilien zurück nach Frankreich
  • 1907 verkauft an Demanges Frères der das Schiff zur Belieferung des Gefängnisses in Papillon in franz. Guyana einsetzte, insgesamt machte sie 10 solcher Reisen
  • nach einem weiteren Eignerwechsel blieb sie weiter im Transatlantikhandel beschäftigt, nach insgesamt 32 Transatlantikreisen wurde sie 1914 außer Dienst gestellt
  • Verkauf an den Duke of Westminster, der sie als Privatyacht umbauen und nutzen wollte, verbrachte den Weltkrieg auf der Werft Camper & Nicholsons in Gosport, England, bekam hier die erste Hilfsmaschine und segelte nach dem Krieg 1919-21 vor allem im Mittelmeer Kreuzfahrten
  • 1921 Verkauf an Lord A.E. Guinness, Umbenennung in "Fantome II", Weltreise und Kreuzfahrten im Mittelmeer, bis nach Kanada und die Arktis, nach dem Tod von Guinness 1939 wurde die Bark in Cowes auf der Isle of Wight aufgelegt
  • im Weltkrieg aufgelegt, 1951 Kauf durch den ital. Graf Vittorio Cini, der sie unter dem Namen "Giorgio Cini" in Gedenken an seinen Sohn der Cini Stiftung in Venedig überlies, Umbau zur Barkentine und Verwendung als Schulschiff bei Kursreisen in der Adria bis 1965, als sie aus finanziellen Gründen aufgelegt werden musste
  • Kauf durch die ital. Polizei, die das Schiff zur Ausbildung von Kadetten und Repräsentationszwecken verwenden wollte, Schiff gelangte 1972 zwecks einer Generalüberholung in eine Werft in Venedig, wurde aber nach Scheitern des Projekts auf Grund fehlender finanzieller Mittel von der Werft 1974 zum Verkauf gestellt
  • 1979 von der franz”sischen Staatssparkasse Caisses d'Epargne erworben, Rückbenennung in "Belem", sollte als Marineschulschiff und zu Werbezwecken verwendet werden, daraus wurde nichts und so kam "Belem" einige Zeit als Museumsschiff nach Paris, lag 1982-85 in Paris, wobei die Restauration jedoch weitergeführt wurde und 1985 schließlich wieder erste Segelversuche unternommen werden konnten
  • segelte danach gewöhnlich Kurzreisen von 3-10 Tagen entlang der franz. Atlantikküste oder im Mittelmeer, 1986 Teilnahme an der Operation Sail in New York, Teilnehmer der Sail 2000 in Brest und Sail Bremerhaven 2000
  • im Februar 2002 startete ein Atlantiktörn, der das Schiff zu ihren ehemaligen Zielhäfen in Südamerika und Karibik führt, besucht werden die Häfen Vigo, Madeira, Kanarische Inseln, Dakar, Belem, einige Häfen in der Karibik einschließlich Saint-Pierre auf Martinique, wo das Schiff 1902 nur knapp einer Katastrophe durch einen Vulkanausbruch entging, Bermuda und die Azoreninseln

Letzte erfasste Schiffsposition:

Darstellung der Karte mit Unterstützung durch FleetMon.com

Letzte erfasste Schiffsposition der Belem

Kontakt über:

Website (français/English, 14 Jan 2004):
http://3mats.net
Bark Belem: Website von Laurent Claude Gloaguen mit detailierten Informationen zur Schiffsgeschichte, viele Fotos, technische Angaben und Mitsegelberichte

Website (français/English, 14 Jan 2004):
http://www.fondationbelem.com/
Bienvenue à bord du Belem: Offizielle Homepage des Schiffs mit vielen Informationen zu technischen Daten, ihre Geschichte, Mitsegelangebote für Trainees, ein Online Shop und Kontaktinformationen, L'Odyssee Atlantique, die Reise der Belem 2002 über den Atlantik nach Südamerika

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 1997 ISBN: 3-7688-0483-6
(9. aktualisierte Auflage)
Seite: 120 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Beken of Cowes, Eric C. Abranson
"Segelschiffe der Welt"
Edition Maritim 1995 ISBN: 3-89225-314-5
(engl. Originalausgabe: "Sailing Ships of the World", 1992, Thomas Reed Publications Ltd.)
Seite: 44 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Ollivier Puget
"Windjammer der Welt"
Edition Maritim 1999 ISBN: 3-89225-396-X
(franz. Originalausgabe: "Les Plus Beaux Voiliers Du Monde", 1997)
Seite: 57 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung

Giancarlo Schiavoni
"Unter Segeln, die grossen Windjammer auf den Weltmeeren"
Koehlers Verlagsgesellschaft mbH 1994 ISBN: 3-7822-0605-3
(ital. Originalausgabe: "La nave a vela")
Seite: 80 Quelle mit Abbildung

Anthony Churchill
"Sail to Adventure"
ISBN: 0 948337 05 2
Seite: 46 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Kontaktadresse

"Faszination Segelschiffe"
Ein interaktives Informationssystem auf CD-ROM 1998
(2. überarbeitete Auflage)
Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Thaddeus Koza
"Tall Ships - the Fleet of the 21th Century"
Tide-Mark Press, East Hartford 2000 ISBN: 1-55949-551-0
(http://www.tallshipsinternational.com/)
Seite: 35 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz

Ollivier Puget, Jean-Noël Darde
"Partir sur les Grand Voiliers - Le guide pour embarquer"
Guides Balland 2000 ISBN: 2-7158-1277-9
Seite: 192 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse

Otmar Schäuffelen
"Die letzten grossen Segelschiffe"
Delius Klasing Verlag 2002 ISBN: 3-7688-0483-6
(10. aktualisierte und erweiterte Auflage)
Seite: 135 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz