Schiffsprofil zum Segelschiff: "Fleur de Lampaul"

Fotos des Segelschiffs:

Klicken Sie in die Fotos, um sie zu vergrößern.

Fleur de Lampaul, Volker Gries, Sail Brest / Cutty Sark 2002 , 07/2002

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Sail Brest / Cutty Sark 2002,
07/2002

Fleur de Lampaul, Volker Gries, Brest/Douarnenez 2008 , 07/2008

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Brest/Douarnenez 2008,
07/2008

Fleur de Lampaul, Volker Gries, Les Tonnerres de Brest 2012 , 07/2012

Quelle, Ort, Datum:
Volker Gries,
Les Tonnerres de Brest 2012,
07/2012

Technische Daten des Segelschiffs:

Name:Fleur de Lampaul
Heimathafen:Lorient
Nation:FRA
Takelagetyp:KETSCH
Baujahr:1948
Werft:Chantier Joseph Keraudren, Camaret-sur-Mer, FRA
Loa:31.50 m
Breite:6.50 m
Tiefgang:2.40 m
Segelfläche:270 m2
Schiffsrumpf:Holz / Wood
Leistung:120 PS

Portrait des Segelschiffs:

Letzte Aktualisierung: 19 Mar 2011

  • Bau erfolgte 1948 durch Joseph Keraudren, Camaret-sur-Mer, FRA als ketschgetakeltes Handelsschiff für den Schiffsreeder Yves Le Guen
  • 1948-1975 beheimatet in Lampaul-Plouarzel, Bretagne, transportierte Sand, Salz und Produkte zu den Inseln vor der Küste und nach England
  • 1975-1985 neuer Eigner (Henri Bescond), Umwandlung in ein Motorschiff, Verwendung bei Baggerarbeiten zum Transport von Sand
  • 1985 durch Charles Hervé-Gruyer erworben, der sie für Jugendarbeit einsetzen wollte
  • 1985-1987 Rekonstruktion der originalen Takelung
  • 1987 in die Liste historisch bedeutsamer Objekte (Historic Monuments) aufgenommen, Auszeichnung mit einem 1. Preis 1988 innerhalb eines Vergleichs der Mitglieder dieser Liste
  • 1987-1991 Jugend- und Sozialarbeit als Ozeanografisches Schiff für Kinder "Children's oceanographic vessel". Kurzreisen in Heimatgewässern und längere Fahrten (4-9 months) zu Kanarischen Inseln und Azoren mit Walbeobachtung
  • 1992-1994 segelt sie mit Jugendlichen nach Afrika, Süd- und Zentralamerika, als Besuchs- und Studienreise, mehrfache Darstellung in Fernsehfilmen, Auszeichnung durch UN und UNESCO
  • 1998-2001 segelt sie mit 10 Kindern auf einer Weltumrundung unter dem Motto "Lernen fürs Leben" ("training for life")
  • 2002 durch Fondation Nicolas Hulot erworben, Einsatz in der Umwelterziehung und für wissenschaftliche Reisen im Atlantik und im Mittelmeer
  • 2004/2005 Überholung auf der Werft Bernard auf der Halbinsel Cotentin
  • steht seit 2009/2010 zum Verkauf

Kontakt über:

Website (français, 28 Mar 2011):
http://amisdufleurdelampaul.voila.net/
Les Amis de Fleur du Lampaul: Hauptangaben zum Schiff und seine Geschichte, viele Fotos, Kontakt

Website (français, 19 Mar 2011):
http://www.fondation-nicolas-hulot.org/fondation/presentation
Fleur de Lampaul: Website der Eignerorganisation mit einer Darstellung des Schiffs in Fotos und mit seiner Geschichte

Literatur zum Weiterlesen:

Wir empfehlen folgende Literaturquellen für weitere eigene Recherchen. Die durch gekennzeichneten Quellen wurden bei der Erstellung oder zum Kreuzvergleich von Schiffsporträts und Daten verwendet.

Ollivier Puget, Jean-Noël Darde
"Partir sur les Grand Voiliers - Le guide pour embarquer"
Guides Balland 2000 ISBN: 2-7158-1277-9
Seite: 222 Quelle mit Abbildung Quelle mit Schiffsbeschreibung Quelle mit Datensatz Quelle mit Kontaktadresse